Hospiz Am Ostpark

»Das Haus liegt mitten in einem Wohngebiet und hat weder den Charakter eines Krankenhauses, noch vermittelt es die düstere Atmosphäre, die im Allgemeinen mit Sterben und Tod assoziiert wird. Leichte Stoffe in warmen Farben, geschmackvolle Bilder und Dekorationen, Blumen, Weite, Licht – das alles macht dieses Haus zu einem Ort, der die Menschen freundlich willkommen heißt – für eine Weile dem Gast und mir als Angehörige ein Zuhause bietet.«

Angehörige eines Gastes

Situationsfinder

Ich oder mein Zugehöriger hat eine nicht heilbare Erkrankung. Mir wurde durch einen Arzt/Ärztin oder Klinik empfohlen mich in einem Hospiz anzumelden. Wie mache ich das?

Foto: Eingang Hospiz am Ostpark

Sie können sich gerne telefonisch für die Anmeldung und Beratung melden.

Möchten Sie uns nicht telefonisch kontaktieren, können sie auf den Button " Informationen" klicken. An dieser Stelle finden Sie alle Informationen und die notwendigen Formulare.

Mir wurde empfohlen, mich oder meinen Zugehörigen in einem stationären Hospiz anzumelden. Wann habe ich den Anspruch auf einen Hospizplatz?

Foto: die Sonne scheint im Hospiz

Sie haben Anspruch auf einen Hospizplatz, wenn Sie eine fortschreitende, nicht mehr heilbare Erkrankung haben, die mit belastenden Symptomen einhergeht und die Versorgung in ihrem eigenen Lebensraum nicht mehr zulässt.

Die Notwendigkeit für einen Hospizplatz muss durch einen Arzt/Ärztin bestätigt werden, das erfolgt durch ein Formular. Diese finden Sie im Bereich Informationen.

Sie können uns gerne auch telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Ich möchte mich zum Thema Hospiz beraten lassen. An wen kann ich mich wenden?

Foto: Gebäude von außen

Sie finden Informationen über das Hospiz Am Ostpark unter "Über uns".

Außerdem können Sie gerne telefonisch oder per Mail einen Beratungstermin vor Ort vereinbaren.

Zudem finden Sie weitere Angebote und Informationen zu allen Fragen der Begleitung und Versorgung am Lebensende auch bei unserem Kooperationspartnern. Den Kontakt vermitteln wir gerne.

Leben im Hospiz

Räumlichkeiten

Räumlichkeiten

Unser Haus zeichnet sich durch seine helle, freundliche und offene Atmosphäre aus. Der Hospizgarten lädt ein, die Seele baumeln zu lassen.

In zehn wohnlichen Einzelzimmern können sich unsere Gäste mit persönlichen Dingen umgeben. Zu jedem Zimmer gehört ein barrierefreies Bad mit Dusche, WC und Waschbecken. Jedes Zimmer ist mit TV, Telefon, W-Lan und Notrufanlage ausgestattet.

Zusätzlich steht im Haus ein großes Pflegebad zur Verfügung. Weitere Wohnräume, ein Balkon, die Terrasse, der Garten und der Wintergarten sind barrierefrei zugänglich und können zur persönlichen Alltagsgestaltung und Begegnung genutzt werden.

Angehörige und Freunde

Angehörige und Freunde

Angehörige und Freunde des Gastes sind jederzeit willkommen und eingeladen, den Alltag gemeinsam zu gestalten. Auf Wunsch können Angehörige im Hospiz übernachten. Angehörigen bieten wir in dieser besonderen Lebenssituation persönliche Gespräche und Unterstützung in der Trauerarbeit an.

Soziales

Soziales

Der Einzug in das Hospiz bringt große Veränderungen in die eigenen Lebensbereiche. Bei allen Fragen und Sorgen erhalten Gäste und Angehörige Beratung und Unterstützung durch den Sozialarbeiter.

Pflege

Pflege

Das Pflegeteam gestaltet die Begleitung der Gäste nach dem Leitgedanken von Cicely Saunders, der Mitbegründerin der Hospizbewegung.

"Es geht nicht darum, dem Lebe mehr Tagen zu geben, sondern den Tagen mehr Leben."

Das Pflegeteam ist für die stetige Anpassung der pflegerischen und medizinischen Versorgung, sowie für die soziale und spirituelle Begleitung zuständig. Dies ist an die individuellen Vorstellungen von Lebensqualität und Wohlergehen des Gastes geknüpft.

Hauswirtschaft

Hauswirtschaft

Die Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft halten täglichen Kontakt zu den Gästen und ihren Angehörigen.

Das Frühstück und Abendessen wird in der Gemeinschaftsküche frisch zubereitet und richtet sich nach den individuellen Wünschen. Bei der Mittagsmahlzeit können die Gäste zwischen zwei Mahlzeiten wählen. Diese werden von der Küche einer benachbarten Senioreneinrichtung täglich angeliefert – aber auch individuelle Mahlzeitenwünsche sind möglich.

Zudem wird im Hospiz zwei Mal die Woche durch Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen frisch gekocht, sowie ebenfalls gebacken.

Ehrenamt

Ehrenamt

Die Alltagsgestaltung wird durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuell unterstützt. Die Ehrenamtlichen nehmen gerne auf Wunsch Kontakt zum Gast und seinen Angehörigen auf und freuen sich auf gemeinsame Begegnungen.

Seelsorge

Seelsorge

Den Wunsch nach seelsorgerlicher Unterstützung verwirklichen wir unabhängig von Konfession und religiösen Überzeugungen – im Kontakt zu Ihrem Heimatpfarrer oder zur Seelsorgerin des Hospizes.

 

Weitere Angebote

Weitere Angebote

Wir bieten Ihnen »Malen und Musik als Begleitung« an. Diese Art der Begleitung kann Schmerzen, Ängste oder innere Unruhe positiv beeinflussen. Es können neue Kräfte und Zuversicht entstehen.

Malen als Begleitung

Mehr Informationen

 

Musik als Begleitung

Mehr Informationen

Aktuelles

Im Rahmen des Welthospiztags am 08.10.2022 öffneten wir die Türen unter dem bundesweiten Motto "Hospiz kann mehr" um Interessierten, Nachbarn und Freunden unser Haus zu zeigen.

Auch in diesem Jahr wurde am 1. Advent unser Adventsbasar bei Currywurst und Glühwein eröffnet.

Während der gesamten Adventszeit können hier gegen Spende besondere Weihnachtsgeschenke erworben werden.

Der Erlös kommt dem Hospiz Am Ostpark zu Gute!

Foto: Garten

Einen sterbenden Angehörigen zu begleiten stellt eine herausfordernde, neue Situation dar, bei der Unsicherheit einhergeht, was noch gemacht werden kann oder darf.

Auch 2023 veranstaltet das Hospiz Am Ostpark wieder Letzte-Hilfe-Kurse, um den Teilnehmer*innen Handgriffe bei der Begleitung von sterbenden Angehörigen zu vermitteln.

Es finden Kurse für unterschiedliche Zielgruppen statt.